Falken goes digital!

Liebe Genoss*innen,

am Montag, 29. Januar 2018 heißt es: Herzlich Willkommen bei Humhub!

Das ist sie also, unsere eigene kleine digitale Welt, in welcher wir gemeinsam diskutieren, planen, organisieren, lachen und kämpfen können.

Warum wir meinen, dass wir ein digitales Tool brauchen? Weil wir uns auch zwischen den persönlichen Treffen in unseren Gruppenräumen, Bildungsstätten und Zeltlagern austauschen wollen. Und auch weil wir meinen und hoffen so noch mehr Mitbestimmung zu ermöglichen.

Zum Thema Datensicherheit sei erwähnt, Humhub liegt auf unserem eigenen Server, auch das ist ein Vorteil gegenüber Facebook und Co.

Auf unserem Landesausschuss am 24. Februar 2018 in Köln wird es nochmal eine ausführliche Einarbeitung sowie einen intensiven Workshop zum Thema Humhub geben.

Humhub kann dabei so vielfältig sein wie unser Verband. Nutzt verschiedene Spaces (Räume) und pusht dieses Tool. Je mehr Falken sich hier tummeln, desto besser, ladet gerne Genoss*innen hier hin ein! Ihr seid von Anfang an in verschiedenen Spaces (Räumen) Mitglied, damit ihr gut mit Informationen versorgt seid.

Schaut euch erstmal um, im Moment ist das Humhub noch wie eine Stadt mit leeren Häusern. Im Laufe der nächsten Tage werden die Spaces dann mit Leben gefüllt!

Ein wichtiger Space ist der Willkommens- und Erklärungsspace. Hier erfahrt ihr, was ihr über Humhub wissen solltet. Zum Beispiel auch, wie ihr euch die App herunterladen könnt, nämlich hier. Auch diese Nachricht könnt ihr dort noch einmal lesen.

Fragen werden euch im Space „Fragen zum Humhub“ beantwortet. Sollte das mal nicht der Fall sein zögert nicht im Landesbüro bei Kay anzurufen (0209-9235210) oder eine Nachricht an “Admin Falken” zu schreiben - Gemeinsam können wir so unsere (digitale) Falkenwelt erschaffen!

Damit es nicht zu ungewollten Situationen kommt, haben wir uns folgende Netiquette gegeben. Diese findet ihr auch im Willkommens- und Erklärungsspace:

  1. Respektvoller Umgang

Achtet bei Euren Beiträgen immer auf einen fairen und höflichen Ton und bleibt sachlich. Vergesst bitte nicht, dass die anderen Benutzer*innen Eure Genoss*innen sind. Beiträge, die beleidigend sind, rassistische, antisemitische, homo- oder transfeindliche oder sexistische Äußerungen enthalten, werden nicht geduldet und gelöscht; die Autor*innen solcher Beiträge ggf. gelöscht. Achtet beim Posten von Bildern und Dateien auf die Einhaltung des Urheberrechts. Und was den Datenschutz angeht: Personenbezogene Daten, etwa in hochgeladenen Dokumenten oder Teilnehmer*innenlisten, haben auf Humhub nichts verloren!

  1. Themenbezogen kommentieren

Da wir das Tool auch nutzen wollen, um unsere politische Arbeit voranzubringen, kommentiert bitte themenbezogen.

  1. Moderator*innen von Spaces

Die einzelnen Diskussions- und Themenspaces werden von Moderator*innen betreut. Diese haben verschiedene Aufgaben: Zum einen sind sie bei den geschlossen Spaces dafür zuständig, neue Benutzer*innen freizugeben. Zum anderen ist es Ihre Aufgabe, gemeldete Beiträge anzusehen und bei Verstößen gegen unsere Regeln zu löschen.

  1. Anfragen

Wir möchten auf Eure Kommentare und Beiträge gerne reagieren. Wenn Ihr uns abends oder am Wochenende schreibt, kümmern wir uns gerne am nächsten Werktag darum.

Mit sozialistischen Grüßen

Freundschaft!

Euer Adminteam